Grundstufe: Die Sagen

Eintauchen in die regionale und römische Sagenwelt

Leider machte uns das unbeständige Wetter einen Strich durch die Rechnung und so konnten wir den geplanten Projekttag am Montag, 14. Mai, nicht am Römerbrunnen in Weißenburg durchführen. Kurzerhand widmeten wir uns der Sage im Klassenzimmer.

 

Nach einer gemeinsamen Reise in die Römerzeit, in die damaligen Lebensverhältnisse, und das Leben eines Soldaten im Kastell Biriciana lauschten wir gebannt der Sage "Der Legionär und das Mädchen". Ganz schön gruselig, was sich vor ca. 2000 Jahren nachts in der Nähe des heutigen Römerbrunnens ereignet haben soll! Durch das Schreiben eines Elfchens und das Zeichnen eines Comics setzten wir uns mit der Sage auseinander.

 

Am nächsten Tag strahlte die Sonne vom Himmel und wir konnten unseren geplanten Ausflug nach Weißenburg ungehindert durchführen. Heute tauchten wir in die römische Sagenwelt rund um den Göttervater Jupiter, seine Gemahlin Juno, den Gott der Liebe, Amor, und Hercules, der den Löwen besiegte, ein. Zunächst beschäftigten wir uns auf dem Gelände des Kastells intensiv mit den römischen Göttern, so dass wir unsere Führerin im Römermuseum anschließend mit unserem Wissen beeindrucken konnten. Auf dem Kissenolymp lauschten wir gebannt den Sagen - die Zeit verging wie im Flug und war viel zu schnell vorbei. Bevor wir das Museum verließen, durften wir den berühmten Römerschatz bestaunen und unsere geduldige Führerin mit Fragen bombardieren.

 

Natürlich durfte ein Eis zur Belohnung nicht fehlen! Ein toller Tag!