Unsere Schule: Musical in der Karmeliterkirche

Es klopft bei Wanja in der Nacht

 

Am Freitag, den 25. Januar 2019 erlebten alle Beteiligten einen ganz besonderen Höhepunkt im Schuljahr: Ca. 100 Schüler der Montessori-Schule und der Musikschule Weißenburg führten in der vollbesetzten Karmeliterkirche in Weißenburg ihr Musical "Es klopft bei Wanja in der Nacht" auf.

 

 

Die gemeinsame Aufführung von Theater-AG, Tanz-AG, Instrumentalensembe und Chor klappte reibungslos - so dass am Ende alle Beteiligten sichtlich stolz und erleichtert waren. Eine tolle Leistung unserer Schüler!

 

 

Mit der Aufführung wurde die seit 2013 bestehenden Kooperation zwischen Musikschule und Monte erstmalig in einem großen Projekt dieser Art der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Fächerübergreifendes und verbindendes Lernen zeigt sich hier einmal mehr, als neben Musikschule und -schülern auch die Tanz-AG unter Leitung von Eva Minnameier (Klassenlehrkraft), die Theater-AG unter Leitung von Doris Lutz ihren Auftritt hatten sowie zahlreiche weitere Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufen, die unter Anleitung von Andrea Sommer (Fachlehrkraft WTG) das Bühnenbild gestalteten.

 

Die Schülerinnen und Schüler hatten seit Oktober geprobt und geübt; die Ensemble-Proben für das Orchester liefen seit Dezember.

 

Folgende Instrumente waren im Einsatz: Geigen (Lehrer Fred Torres-Hass), Querflöte (Sebastian Fratila, Cristina Bojin), Blockflöte (Doris Morenz), Gitarre (Walter Czeska), Rivka Franke und Irina Thierbach mit dem Chor, sowie Uli Kreh (Klavier); Monte-Schüler David Stengel war Registerführer der Schlagzeuger.

 

Die musikalische Gesamtleitung lag bei Mathias Wehr, Gesamtorganisation hatten Irina Thierbach, stellvertretende Schulleitung der Musikschule Weißenburg und Christine Kremser inne.

 

Kinder der Musikschule: Musikalische Früherziehung

Schüler der Montessori-Schule: Schüler der ersten bis neunten Jahrgangsstufe