Lernwerkstatt 2018/2019 - Rückblick: Adventskränze

Ein lichtlein brennt

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst ….Aber WIESO, WESHALB, WARUM?

 

Mit einer kurzen Geschichte für die Kinder fing es an:

 

Der Adventskranz kann auf eine lange Tradition blicken. Erfunden hat ihn Johann Hinnrich Wichern im Jahr 1839, der nicht nur Theologe, sondern auch Pfarrer und Erzieher war. Er betreute in Armut lebende Kinder, die täglich fragten, wann Weihnachten sei. Aus einem alten Wagenrad baute er daraufhin einen Adventskranz, der rote Kerzen für jeden Tag und vier große weiße Kerzen für jeden Adventssonntag trug.

 

 

 

Die 12 teilnehmenden Kinder lauschten ganz interessiert der Erzählung. Im Anschluss erkundeten sie das Material, aus dem ein Adventskranz überhaupt gemacht wird, und fanden dabei heraus, was man so alles dafür benötigt.

 

Ab jetzt waren die Kinder nicht mehr zu bremsen und sie wagten sich Schritt für Schritt an ihren eigenen Kranz. Es entstanden richtig tolle individuelle Adventskränze, welche die Kinder am Ende der Lernwerkstatt in einer kleinen Erzählrunde ihren Eltern präsentierten, und zum Schluß ganz stolz mit nach Hause tragen konnten.