Unsere Schule: Vortragsreihe

Lernen auf Augenhöhe

Am Montag, den 13. Mai, hatte der Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen e. V. Eltern und Interessierte zum zweiten Abend seiner Vortragsreihe in die Weißenburger Stadtbibliothek eingeladen.

 

Es ging um das Thema „Lernen auf Augenhöhe”, bei dem Alexandra Lux, Montessoripädagogin und -referentin, Lerncoach sowie freiberufliche Trainerin bei der Filmvorführung “AUGENHÖHEmachtSchule” und anschließender Diskussion durch den Abend führte.

 

 

In Zeiten von Digitalisierung, Diskussionen um Klimaschutz, erneuerbare Energien und Plastikmüll geht es immer mehr um die Frage, wie Schulen von heute gestaltet werden müssen, damit unsere Kinder und

Jugendlichen in Zukunft Lösungen für diese Herausforderungen finden können. Im Anschluss an den Film blieb für alle Besucher die Möglichkeit, über die Themen zu diskutieren. Dies wurde ausgiebig genutzt und Einzelne befürchteten, dass die "Theorie schöner klingt, als die Praxis"; denn das "System" hole die Eltern und Schüler auch an alternativen Schulen spätestens bei den Abschlussprüfungen ein, die dann ja, wie bei allen anderen Schulen, benotet werden.

 

Das "Schneller, Höher, Weiter" in unserer Gesellschaft werde nicht mehr lange funktionieren; wichtiger sei es zu lernen, im Einklang mit der Natur zu leben, ein Gefühl für das Leben und Arbeiten in Gemeinschaften zu entwickeln. Eltern müssten ihrem Kind das Vertrauen schenken, dass sie einen für sich guten Weg finden, den Kindern Zeit geben. Das war der grobe Konsens, der sich aus dem gemeinsamen Gespräch aller Anwesenden ergab.