Achtklässler mit Aktion zu Menschenrechten

Wasser - ein Menschenrecht

Dafür setzten sich heute Achtklässler der Montessori-Schule in der Nürnberger Fußgängerzone ein. 

Im Rahmen der Veranstaltung "Jugend in Aktion" interviewten die Jugendlichen auf dem "Grünen Sofa" die Passanten zum Thema "Virtuelles Wasser" und brachten sie mit kniffligen Quizfragen zu dieser Thematik ins Schwitzen. Dabei stellten sie ihr Fachwissen unter Beweis. 

Am Nachmittag durften die Schüler ihre Erkenntnisse, Forderungen und Erfahrungen in der Konferenz "Wasser - ein Menschenrecht" vor zahlreichen Erwachsenen vorstellen. 

Die Konferenz wurde zu Ehren des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreisträgers Rodrigo Mundaca Cabrera veranstaltet. Dieser setzt sich seit vielen Jahren für das Recht auf freien Zugang zu Wasser als öffentliches Gut und wesentliches Menschenrecht ein. 

Ein Tag mit zahlreichen bildungspolitischen Erfahrungen für unsere Jugendlichen, die sie hervorragend meisterten!