Ausflug in den Unverpackt-Laden WUG

Hallo wir sind`s wieder, die Gartenteenies!

Am Mittwoch, dem 12.02.2020, besuchten drei Schüler den Unverpackt-Laden in Weißenburg.

(Was heißt eigentlich Unverpackt? Unverpackt bedeutet, dass alle angebotenen Produkte ohne PLASTIK geliefert und verkauft werden.)

Im Unverpackt-Laden gibt es verschiedene Bereiche: Grundnahrungsmittel (siehe Foto unten l.), Drogeriewaren (siehe Foto unten r.), saisonales Obst und Gemüse, Getränke und vieles mehr.

Der Laden kauft, so weit es die Produkte erlauben, regional ein. Es wird in großen Mengen in Papiersäcken, Pfandeimern oder Gläsern geliefert.

Wir bekamen eine Preisliste, interviewten die Ladenbesitzerin und verglichen die Preise.

Sie gab uns Antworten zu Fragen wie: Woher kommen die Produkte? Sind wirklich alle Produkte ohne Plastik verpackt? Gibt es eine Unverpackt-Ladenkette?

Hier ein paar Antworten: „Viele der Produkte sind vom Muskathof und vom Brothof Strauß“,

„Es werden alle Produkte ohne Plastik geliefert und verkauft“.

Danke an die Ladenbesitzerin für den abwechslungsreichen Besuch hinter den Kulissen und den Kostproben.

Jetzt sind Sie upgedatet mit den neusten Ereignissen unserer Schule.

Eure Gartenteenies