Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen – vorweihnachtliche Lernwerkstatt

Für kleine und große Kinder ist die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit des Jahres. Vielerorts liegt Plätzchenduft in der Luft und Weihnachtsmusik wird gespielt. Dazu sind Straßen und Häuser festlich geschmückt und letzte Geschenkwünsche werden ans Christkind geschickt. Spätestens dann ist es Zeit, um zur inneren Ruhe zu finden und den hektischen Alltag zu vergessen. Insbesondere die vier Adventssonntage sind etwas ganz Besonderes und werden traditionell gefeiert. Meist trifft sich die Familie zu Kaffee und Gebäck und entzündet feierlich eine der vier Kerzen auf dem heimischen Adventskranz in der festlich dekorierten Stube. Doch jedes Jahr die gleiche Frage: Welcher Adventskranz ist der Richtige? Und kann ich diesen vielleicht selbst gestalten? Aus diesem Grund hat sich der Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen 2021 etwas ganz Tolles für Vor- und Grundschulkinder einfallen lassen. Veranstaltet wurde eine coronakonforme, vorweihnachtliche Lernwerkstatt, in der gezeigt wurde, wie Adventskränze entstehen und worauf beim Bau zu achten ist.

Welches Material braucht man zum Adventskranzbauen, welche Kerzen sind die Richtigen und wie geht man mit den Insekten um, die aus dem Moos krabbeln und dann schnell das Weite suchen? Zahlreiche Fragen beschäftigten die Kinder im Rahmen der 106. Lernwerkstatt im Weiboldshausener Schulgebäude der Montessori-Schule Weißenburg-Gunzenhausen. Dabei ist das Binden der Kränze gar nicht so schwierig und bald hatten alle den Dreh raus. Fleißig wurden die Kränze geschmückt, farbliche Akzente gesetzt und Kerzen befestigt. Die strahlenden Kinderaugen freuten sich über tolle und teilweise auch außergewöhnliche Dekorationen. Sie konnten es kaum erwarten, ihren Eltern und Großeltern stolz die Kränze zu präsentieren.

Die Durchführung einer Lernwerkstatt unter Einhaltung der aktuell strengen Abstands- und Hygieneregeln ist nicht einfach, und doch wollte der Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen an der Durchführung festhalten. „Kinder und Jugendliche durchleben gerade eine sehr schwierige Zeit“, so Karin Heller, Vorstand des Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen. „Mit der vorweihnachtlichen Lernwerkstatt wollten wir Freude und ein paar Momente ohne Corona schenken. Außerdem sind die Lernwerkstätten für Familien eine tolle Gelegenheit, die Montessori-Schule und die Montessori-Pädagogik näher kennenzulernen.“

Falls die Pandemiesituation es erlaubt, findet die 107. Lernwerkstatt mit dem Thema „Klangwerkstatt – Gehirntraining, das Freude bringt“ bereits am 11.12.2021 statt.