Zuhören und Mitmachen – auf musikalischer Entdeckungsreise mit der Klangwerkstatt des Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen

Manchmal ist Musik mehr als eine Aneinanderreihung von Tönen. Musik kann sinnliches Erlebnis sein, sie ist emotional und kann Kummer oder Freude auslösen. Mit Kindern auf eine musikalische Entdeckungsreise zu gehen, ist immer ein Weg voller spannender Überraschungen. Denn Töne und Klänge können nicht nur gehört werden, sondern sind auch spürbar, ja manchmal sogar sichtbar. Wie das funktioniert und warum Musik für uns Menschen etwas ganz Besonderes ist, dies wurde nun mit Kindern im Rahmen einer Klanglernwerkstatt des Montessori Trägerverein Weißenburg-Gunzenhausen erforscht.

 

Wer Musik machen will, der muss nicht unbedingt ein Instrument spielen oder gut singen können. Manchmal reichen die eigenen Hände und Füße, die im Takt bewegt werden und so einen Rhythmus erzeugen. Im Rahmen der Klangwerkstatt wurden die Körper der Kinder kurzerhand zu Instrumenten. Mit viel Spaß und großer Freude interpretierten die Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker vielerlei Klänge und Geräusche, sangen Lieder dazu und erfreuten sich am szenischen Erlebnis. Später wurde es sogar tierisch, denn eine Pferdefigur wurde an die Kinder übergeben. Hierbei ging es ums Fühlen eines sinnlich unmittelbar erfahrbaren Gegenstands, und der anschließend Teil der musikalischen Reise wurde. Wie das ging? Passende Lieder wurden gespielt und Pferdebewegungen nachgemacht. Die Förderung der Kreativität stand im Vordergrund. Mit den selbst gebauten Rasseln aus Astgabeln und durch den Einsatz von Klangstäben entstand letztlich eine exotische Geräuschkulisse.

 

Natürlich kamen auch die eher traditionellen Zugänge zur Musik nicht zu kurz. So wurde klassische Musik von Mozart als empfindsames Erlebnis interpretiert, auch Tänze konnte die Kinder dazu ausprobieren. Bald stellte sich bei dem ein oder anderem die Erkenntnis ein, dass wohlklingende Musik bestimmten Gesetzmäßigkeiten und Regeln unterliegt.

 

Nach der kurzweiligen Klangwerkstatt gab es fröhliche Gesichter, doch die musikalische Entdeckungsreise ist noch nicht zu Ende. Vielmehr wird auch im regulären Unterricht der Montessori Schule Weißenburg-Gunzenhausen großer Wert auf das Verständnis von Musik gelegt. Die Lernwerkstatt war dementsprechend eine wunderbare Ergänzung und für Kinder ein Highlight in einer für sie schweren, von Corona geprägten Zeit.

 

Informationen zu den Lernwerkstätten und zur Montessori Schule Weißenburg-Gunzenhausen erhalten Sie unter Tel. 09141/9979598 oder per E-Mail unter verwaltung@monte-wug.de.